Skip to content

Kaltes Atmosphären­druckplasma

Anwendungen und Vorteile

DBD Plasma – Produzierende Industrie | Hygiene | Medizin-Forschung | Umwelt

Neue Wege – neue Märkte

Kaltes Atmosphärendruckplasma bietet unzählige Vorteile – in vielen Branchen

Die Vorteile und der Nutzen beim Einsatz von kaltem Atmosphärendruckplasma sind vielfältig – beispielsweise Haftvermittlung, Feinstreinigung (produzierende Industrie), Desinfektion (Hygiene), Zellforschung (Medizin) oder Reduktion chemischer Vorbehandlungen (umweltfreundlich).

Anwender der DBD Plasma PlasCade® – Systemtechnik auf der Basis von kaltem Atmosphärendruckplasma finden sich branchenübergreifend bei vielen Unternehmen und Institutionen, u.a. In

  • Druck- und Verpackung
  • Holz- und Möbelbau-Industrie
  • Automobil-, Schiffs- und Flugzeugbau
  • Kunststoff verarbeitende Industrie
  • Handwerk
  • Optische Industrie
  • Textil- und Lederwarenindustrie
  • Medizin und Medizintechnik
  • Forschung
  • Umwelttechnologien

Produzierende Industrie

lackieren, kleben, drucken, bonden

Oberflächen mit optimaler Behandlung

Mit kaltem Atmosphärendruckplasma aktivierte Oberflächen bieten optimierte Hafteigenschaften für ihre „Bindungspartner“ in der Aufbau- und Verbindungstechnik.

Auf diese Weise vorbehandelte Oberflächen von Werkstoffen lassen sich dann wesentlich effizienter, wirksamer, haltbarer und sicherer, ferner auch kostenschonender weiterbehandeln – denn der Materialeinsatz ist geringer. Zudem ist die Oberflächenbehandlung nachhaltiger, da die „Bindungspartner“ deutlich länger haften.

Klassische Werkstoffe

  • Papier
  • Holz
  • Plastik/Kunststoff
  • Metall
  • Glas, bei Optik: Feinstreinigung
  • Textil & Leder

Verbundstoffe

  • Alu-Kunststoff
  • Holz-Kunststoff
  • Sperrholz
  • Holzfurniere

DBD PLASMA in-der-PraxiS

Anwendungssicherheit

Anwendungssicherheit

Thermolabile Materialien

Thermolabil

Holz

Holz

Glas

Glas

Hygiene

Berührungslose Desinfektion

Kaltes Atmosphärendruckplasma kann Mikro-Organismen wie Bakterien und Viren innerhalb kurzer Behandlungszeit inaktivieren.
Das macht diese Anwendungstechnik attraktiv für alle hygienesensitiven Arbeitsbereiche:

  • Industrie
  • Gewerbe
  • Handel
  • Institutionen

Medizin

Die Technologie des kalten Atmosphärendruckplasmas, wie sie DBD Plasma anwendet, macht sie attraktiv für Anwendungen für:

  • Forschung
  • Entwicklung neuer Therapiemethoden
  • Desinfektion

Umwelt

Schädliche Mikroorganismen werden durch die Behandlung mit kaltem Atmosphärendruckplasma wie beschrieben in kürzester Zeit giftfrei inaktiv.

  • Viren
  • Bakterien
  • Kontaminierte Aerosole
  • Wirkungsweise durch Wechselwirkung von freien Elektronen im Plasmagasgemisch mit den Geruchsmolekülen durch Aufbrechen kovalenter Verbindungen.
  • Freie Elektronen sind sehr reaktiv und wechselwirken unverzüglich mit den Geruchsmolekülen – geruchszerstörende Wirkung binnen weniger Nanosekunden
  • Entstehendes Ozon wird Umweltverträglich durch ein Abluftsystem an die Außenluft abgegeben, wo das Ozon wieder zu Sauerstoff und Stickstoff rekombiniert oder kann für einen Umluftbetrieb das Ozon durch ein Aktivkohlefilter vollständig zu Sauerstoff und Stickstoff rekombiniert werden
  • Wirkungsweise durch Wechselwirkung von freien Elektronen im Plasmagasgemisch mit den Abgasmolekülen durch Aufbrechen kovalenter Verbindungen
  • Umwandlung von Abgasgemischen in ein Messkammerunschädliches Gasgemisch zur beschädigungsfreien Analyse
  • Umwandlung von Abgasgemischen in Umweltverträgliche Gemische
  • oder die Umwandlung eines Abgases, welches sich nun durch einen zusätzlichen regenerativen Filter vollständig umweltverträglich ausstoßen lässt